Meine Story

Artikel lesen

Ich möchte Dir hier meine persönliche kleine Geschichte erzählen

Du solltest sie nur lesen, wenn Dich das wirklich interessiert, schließlich ist Deine Zeit kostbar.

Genau am 28.2.2014, bei meinem harten Sturz nach 25 Jahren
im Angestelltenbereich, stellte ich mir die Frage WARUM?
Ich lauschte meiner inneren Stimme und das Wichtigste dabei,
ich hörte Ihr zu und glaubte was Sie mir sagte.

Sie sagte mir:
Marko, Du musst nur noch das tun, für was Du wirklich brennst und was
Dich erfüllt und die zweite Botschaft war: höre nicht auf Menschen die Dich
mit guten Ratschlägen unterstützen und dir zeigen wollen, wie alles da
draußen schwierig sei.
VERTRAUE auf deine Intuition und sei so wie Du bist.
Dich als Wesen gibt es kein zweites Mal auf diesem Planeten.

Du kennst sicher auch die Situation:
Du liebst Deinen Job (zumindest behauptest Du das) und gibst 150%, schiebst
unzählige Überstunden, bist sehr loyal zu Deinem Arbeitgeber und fühlst Dich,
als würde das Unternehmen zum Teil Dir gehören.

Das hört sich soweit cool an.. oder?

Bis an den Zeitpunkt, wo Du Dich persönlich in deinem Leben weiterentwickelt hast, Deine eigene
Meinung vertrittst und auch gelernt hast, wenn es für Dich nicht stimmig ist, auch NEIN zu sagen.
Ab dem Zeitpunkt endet sich sehr schnell alles.

Ich befand mich in sogenannter Komfortzone und habe die letzten 2 Jahre meinen
damaligen Job 2013 -2014 so verrichtet, dass ich regelrecht mit Magenschmerzen gearbeitet habe.
Ich dachte das ist normal und gehört dazu, wenn man hin und wieder einen stressigen Tag hat.

Und jetzt kommt es… bis man mich am 28.02.2014 ganz easy rausgeschmissen hat.

Unser System ist so gestrickt, dass es uns fast nicht erlaubt, so sein zu dürfen,
wie wir als menschliches Wesen normalerweise sind.
Wir leben alle in einer Angst-Gesellschaft und denken immer, wenn wir uns nicht
systemtreu verhalten, bekommen wir Probleme, und das berichten tagtäglich die
Mainstream-Medien oben drauf.

Ich dachte Sch… das darf doch nicht wahr sein, ich bin noch nicht soweit um mich
selbständig zu machen. Ich brauche noch eine Weile… es war alles nur ein Gequatsche.

Ich bin heute richtig happy, dass ich so zu sagen den Tritt in den Arsch bekommen habe.
Das habe ich einfach gebraucht. Sonst wäre ich gut möglich immer noch in meiner Komfortzone gefangen gewesen.

Wir wissen: jeder Rückschritt beweist schließlich, dass es zuvor einen Fortschritt gegeben haben muss, so wie das gesamte Leben aus Höhen und Tiefen besteht.

Und dann begann das Ganze:
Ich sagte mir, ich möchte nur mit Menschen zusammenarbeiten und zutun haben,
die wirklich die Absicht haben, an sich oder an Ihrem Unternehmen etwas zu verändern.

Heute höre ich sehr stark auf meine Intuition und wenn ich merke dass die Energie nicht passt, kommuniziere ich ganz klar, dass ich unter Umständen nicht der Richtige dafür bin.

Ja, und ich habe auch kein schlechtes Gefühl dabei und mein Magen dankt mir dafür.

Upssss jetzt kann ich nicht mehr aufhören… 😃

Wenn Du bis hier gelesen hast, will ich Dir für deine Zeit danken. Wenn du dich gerade auch in einer ähnlichen Situation befindest, möchte ich dich nur ermutigen, nicht zu warten bis jemand für dich die Entscheidungen trifft.

Das war ein kleiner Teil meiner Geschichte. Eine weitere Fortsetzung folgt irgendwann mal.

Marko Simic Marko Simic

„ Besonders macht dich, was dich von anderen unterscheidet und nicht, worin du anderen ähnlich bist.”

Hol dir den kostenlosen PDF Ratgeber…  e-book-7-tools

Auf welche E-Mail-Adresse soll ich den Ratgeber schicken?